Mo. 31. August 2009

    Stellenangebote

   Arbeitnehmer
     Login/mybackinjob
     Bewerbungstipps

   Arbeitgeber
     Login/Anmeldung
     Stellenanzeigen
Backinjob.de - Stellenangebote und Jobs in Deutschland!

Jobsuche  
z.B. Kaufmann oder Berlin ...

:: Job Umkreissuche


Nettolohn-Rechner von backinjob.de

Berechnen Sie Ihren Nettolohn

 
Bruttolohn:
Zeitraum:MONATJAHR
(Jahres-)Freibetrag:
Steuerklasse:
Kirchensteuerpflichtig:JANEIN
Bundesland:
Krankenversicherungsbeitrag:
Rentenversicherungspflicht:JANEIN
Geburtsjahr (vierstellig):
Kinderfreibeträge (LStKarte):





Gehaltsrechner Ergebnis:

Brutto im Monat:0.00 €
Lohnsteuer im Monat:0.00 €
Solidaritätszuschlag im Monat:0.00 €
Kirchensteuer im Monat:0.00 €
Rentenversicherung:0.00 €
Arbeitslosenversicherung:0.00 €
Krankenversicherung:0.00 €
Pflegeversicherung:0.00 €
Netto im Monat:0.00 €

Alle Angaben ohne Gewähr.



Berechnung der Lohnsteuer 2009:

Wie bei der Einkommensteuer ist auch bei der Lohnsteuerberechnung vom Jahreslohn auszugehen. Dazu wird zunächst der Lohn pro Monat auf den Jahreslohn hochgerechnet. Entsprechend dem Programmablaufplan des BMF (PAP) werden davon dann die verschiedenen Freibeträge und Pauschalen abgezogen (steht alles im §39b EStG). Vom dann verbleibende Betrag wird die Einkommensteuer berechnet nach dem gültigen Einkommensteuertarif und dann wieder durch 12 geteilt, um die Lohnsteuer pro Monat zu ermitteln

Schritt 1: Bruttojahres-Lohn

Bei dem angegeben Bruttolohn ergibt sich ein Bruttojahres-Lohn von:

0.00 Euro.

Schritt 2: Altersentlastung

Der maßgebende Altersentlastungsbetrag ist abhängig von dem Kalenderjahr, das auf die Vollendung des 64. Lebensjahres folgt. Wecher Höchstbetrag zum Ansatz kommt, zeigt nachfolgende Tabelle: Altersentlastungsbetrag

Bei dem angegebenen Geburtsjahr beträgt die Altersentlastung:

0.00 Euro.

Schritt 3: Vorsorgepauschale

Vom Bruttojahres-Lohn wird zunächst der Altersentlastungsbetrag abgezogen und dann davon die Vorsorgepauschale berechnet und wieder abgezogen:

Freibetrag für sonstige Vorsorge: 11% des um den Altersentlastungsbetrags verringerten Bruttojahres-Lohns, maximal 1.500 Euro - bei Ehegatten das Doppelte 3.000 Euro

0.00 Euro

zusätzlich 18% des Rentenversicherungsbeitrages (2009 beträgt der Rentenversicherungsbeitrg 19.9%) für den Fall, dass man auch Rentenversicherungspflichtig ist

0.00 Euro


Summe Vorsorgepauschale 2009 (auf Euro aufgerundet):

0.00 Euro


Pauschale 2004 wäre gewesen (Günstigerprüfung):

0.00 Euro


als Vorsorgepauschale 2009 deshalb abzuziehen:

0.00 Euro

Schritt 4: Tabellenfreibeträge abziehen (Pauschbetrag)


Schritt 5: Freibeträge abziehen

0.00 Euro Freibetrag.

Daraus ergibt sich ein zu versteuerndes Bruttojahres-Einkommen von

0.00 Euro
- 0.00 Euro Altersentlastungsbetrag.
= 0.00 Euro

- 0.00 Euro Vorsorgepauschale
- 0.00 Euro Pauschbetrag
- 0.00 Euro Freibetrag

= 0.00 Euro zu versteuerndes Einkommen

Lohnsteuer

Bei 0.00 Euro zu versteuernden Einkommen im Jahr, beträgt Lohnsteuer:

0.00 Euro im Jahr

Solidaritätszuschlag

5.5% der Lohnsteuer - Der Solidaritätszuschlag ist von einkommensteuerpflichtigen Personen nur zu erheben, wenn die Bemessungsgrundlage nach Absatz 1 Nr. 1 und 2 in den Fällen des § 32a Abs. 5 oder 6 des Einkommensteuergesetzes 1.944 Euro in anderen Fällen 972 Euro übersteigt

Kinder werden steuerlich nur bei der Berechnung des Solidaritätszuschlag (5,5% der Lohnsteuer) und der Kirchensteuer (9% davon) berücksichtigt. Ein Kind vermindert dabei die Besteuerungsgrundlage um jeweils 6.024 Euro

Solidaritätszuschlag im Jahr: 0.00 Euro

Kirchensteuer

Die Kirchensteuer beträgt in Bayern und Baden-Württemberg 8% und in den anderen Bundesländern 9%

Kinder werden steuerlich nur bei der Berechnung des Solidaritätszuschlag (5,5% der Lohnsteuer) und der Kirchensteuer (9% davon) berücksichtigt. Ein Kind vermindert dabei die Besteuerungsgrundlage um jeweils 6.024 Euro

Kirchensteuer im Jahr: 0.00 Euro

Rentenversicherung

Bemessungsgrenze West-Bundesland = 64.800 Euro, Ost-Bundesland = 54.600 Euro.

Rentenversicherungs Beitrag 2009 = 19.9 Prozent die Hälfte davon trägt der Arbeitgeber

Rentenversicherung im Jahr: 0.00 Euro

Arbeitslosenversicherung

Bemessungsgrenze West-Bundesland = 64.800 Euro, Ost-Bundesland = 54.600 Euro.

Der Beitragssatz beträgt 3,0 Prozent des beitragspflichtigen Bruttoentgelts (§ 341 Abs. 2 SGB III). Davon abweichend beträgt er in der Zeit vom 1. Januar 2009 bis zum 30. Juni 2010 nur 2,8 Prozent

Arbeitslosenversicherung im Jahr: 0.00 Euro

Krankenversicherung

Ab 2009 gibt es einen Krankenkassen Einheitstarif, er beträgt 14.6% - ab Juli 14.0% (Konjunktur Paket II). Arbeitnehmer und Arbeitgeber zahlen je die Hälfte also 7.3% bzw ab Juli 7.0%

Dazu kommt ein Arbeitnehmeranteil von 0.9%

jedoch nur bis zum Höchstbetrag für die Krankenversicherung, derzeit (2009) monatlich 3675 € - (siehe Sozialgesetzbuch XI § 55).

Krankenversicherung im Jahr: 0.00 Euro

Pflegeversicherung

der Pflegeversicherungs-Beitrag beträgt 0.975% vom Brutto-Lohn

es wird geprüft ob die Person kinderlos und älter als 23 Jahre ist, in dem Fall erhöht sich die Pflegeversicherung um 0.25%

in Sachsen ist der Beitrag zur Pflegerversicherung 0.5% höher als in den übrigen Bundesgebiet. Dafür haben die Sachsen den Buß- und Bettag als Feiertag behalten, in den anderen Bundesländern wurde ein Feiertag abgeschafft.

jedoch nur bis zum Höchstbetrag für die Krankenversicherung, derzeit (2009) monatlich 3675 € - (siehe Sozialgesetzbuch XI § 55).

Pflegeversicherung im Jahr: 0.00 Euro